Catch Wrestling - CATCH AS / CATCH CAN


Kristijan Simeunovic, von Beruf Polizeibeamter, ist Coach bei der "International Submission Wrestling Alliance", Mitglied im berühmten "Half Nelson Club", und deren einziger Vertreter in Deutschland.

 

Er ist einer der wenigen in Deutschland, der das Catch Wrestling lehrt, und wird in der Szene, aufgrund seines Kampfstils - Die "Krake" genannt.

 

Catch (greifen) Wrestling (Ringkampf) oder auch "CATCH AS CATCH CAN" genannt, ist eine klassisch überlieferte Kampfkunst, aus dem Bereich des Grapplings (Ringen).

 

Mit Aufkommen des Submission Wrestlings und dem MMA, gelangte die Urform des Catch Wrestlings wieder zu verstärkter Aufmerksamkeit im Profiwettkampf und in der Selbstverteidigung.

 

Catch Wrestling ist besonders aggressiver Ringkampf, in der Szene auch "The violent Art" (die grausame Art) genannt, mit dem Schwerpunkt des Bodenkampfes und dessen Aufgabegriffen.

 

Im Kampf ohne Regeln, Mann gegen Mann, wird gehalten, gehebelt, geworfen, verdreht und gewürgt, um den Partner bzw. Angreifer zur Aufgabe zu zwingen.

 

Catch Wrestling ist eine faszinierende, technisch anspruchsvolle Kampfkunst die Fitness, Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und das Selbstbewusstsein im Zweikampf vermittelt und stärkt, sowohl in sportlicher Hinsicht, als auch zur eigenen Sicherheit bei Übergriffen.

 

Das Motto lautet:

NO AIR NO FIGHT !!



Geschichte

Die Wurzeln des Catch Wrestling liegen im englischen Lancashire, wo sich bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts ein besonders aggressiver Ringkampf-Stil mit dem Schwerpunkt auf Bodenkampf und Aufgabegriffe entwickelte. Britische Immigranten brachten das "Lancashire Wrestling" und andere lokale Ringkampf-Traditionen in die USA, wo die Catch Wrestler zu Beginn des 20. Jahrhunderts vor allem als Jahrmarkt-Attraktionen antraten. Die Kämpfe waren jedoch authentisch und in ihrem Verlauf und Ausgang nicht abgesprochen.

unser Headcoach Flo und Kristijan "Die Krake" Simeunovic. CACC

Catch HEUTE

Durch die Verbreitung von Mixed Martial Arts - Wettkämpfen und dem damit einhergehenden Popularitätsschub für Grappling - Disziplinen seit Ende des 20. Jahrhunderts erlebt auch das traditionelle Catch Wrestling eine gewisse Renaissance. Bekannte MMA-Kämpfer wie Josh Barnett und Randy Couture und vor allem Kazushi Sakuraba wandten erfolgreich Techniken aus dem Arsenal des Catch Wrestling an.